Newsdetails
von Thomas Heine

Kurzer Fragebogen zum Thema Geschlechtergerechte Beschaffung

Das Europäische Institut für Gleichstellungsfragen (EIGE) ist eine europäische Agentur, die gegründet wurde, um zur Förderung der Gleichstellung der Geschlechter in der EU beizutragen und diese zu stärken. Sie führen das Forschungsprojekt "Supporting gender equality in the economy through gender-responsive public procurement" (GRPP) in der EU durch, das an die European Association for Information on Local Development (AEIDL) vergeben wurde.

Das übergeordnete Ziel der Studie ist es, zu einer geschlechtergerechteren Verteilung wirtschaftlicher Ressourcen beizutragen, und zwar durch öffentliche Beschaffungsverfahren, die Gender-Aspekte integrieren.

Das Projekt wird Good-Practice-Fälle von GRPP auf EU-, nationaler und subnationaler Ebene erfassen und identifizieren. Es wird auch bewerten, wie gut GRPP in der EU und ihren Mitgliedsstaaten etabliert ist. Die Kartierung wird auch die Ausschreibungsverfahren umfassen, die im Rahmen der europäischen Struktur- und Investitionsfonds durchgeführt werden.

Heute wird eine webbasierte Umfrage gestartet, die darauf abzielt, mögliche bewährte GRPP-Praktiken zu identifizieren (z. B. spezifische Ausschreibungsverfahren, bei denen Gender-Aspekte berücksichtigt wurden, interne Richtlinien oder Schulungsansätze) und den Bekanntheitsgrad von GRPP zu messen.

Ihre Erfahrung und Expertise wäre für diese Studie wertvoll. Daher möchten wir Sie um Ihre Unterstützung beim Ausfüllen dieser Umfrage bis zum 23. Januar bitten. Die Umfrage steht auch auf Deutsch zur Verfügung, wir möchten Sie jedoch bitten nach Möglichkeit die englische Version auszufüllen. Sie können die Online-Umfrage über diesen Link aufrufen:

Das Ausfüllen des Fragebogens sollte 3-8 Minuten dauern. Bitte füllen Sie ihn auch aus, wenn Sie keine Beispiele kennen, auch das ist ein Ergebnis!

Zurück